Corona (Und Bald Auch Affenpocken): Und, Bist Du Auch Schon Geimpft ? Von Klaren Abwehrhaltungen Und Ketzerischen Gedanken.

Es ist bekanntlich der Wahnsinn, was derzeit in Deutschland und (fast) überall sonst auf der Welt geschieht. Und nein, damit sind nicht nur die offensichtlichsten aller Missstände (wie etwa offene Konflikte oder Kriege) gemeint, in Anbetracht derer sich derzeit viele genötigt sehen, den gerne gesehenen moralischen Zeigefinger zu erheben. Was zugegebenermaßen auch richtig ist, richtig wäre – würden diese Menschen auch der vielen anderen, vielleicht nicht ganz offensichtlichen (aber dennoch uns alle betreffenden) Probleme gewahr sein. Sicher, für viele (eventuell längst verlorene) mag es ein und dasselbe alte Schwurbler – und Querdenkergehabe sein, aber: es ist nun einmal Fakt, dass wir in Deutschland mittlerweile eine Art Impf-Apartheid haben. Womit aber keinesfalls eine möglicherweise ungleichmäßige weltweite Verteilung von Impfstoffen gemeint ist (dies wäre eher ein Wortlaut seitens der sich scheinbar noch immer nicht gesättigt fühlenden Politik und der Pharma-Konzerne) – sondern vielmehr eine tiefgreifende Spaltung der Gesellschaft, in welcher die Bürger nunmehr nach ihrem persönlichen Impf-Status klassifiziert werden.

Belege dafür erscheinen nicht notwendig – es ist Fakt. Zumindest für alle, die mit halbwegs offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen. Und es bestätigt sich immer wieder im Alltag, selbst bei denen die nicht unbedingt sehr „aktiv“ am Gesellschaftsleben teilnehmen (Stichwort Freizeit, sowie ganz speziell auch Arztbesuche). Da es allerdings noch immer Personen gibt, welche die relative Dreistigkeit besitzen und andere nicht nur nach ihrem Impfstatus fragen; sondern sie in Erwartung der Antwort sowohl im Vorfeld als auch im Nachhinein (und bei Bestätigung) gnadenlos verurteilen, sei an dieser Stelle noch einmal eine kleine Aufstellung der Gründe angeführt, die gegen eine Impfung sprechen. Wohlgemerkt, es geht hierbei allein um die sogenannten „Corona-Schutzimpfungen“ aller Marken und Labels (d.h. von AstraZeneca bis hin zu Johnson & Johnson; ob MRNA- oder Vektorimpfstoff), und nicht um andere Impfungen. Der Nutzen selbiger hat sich schließlich bereits das ein oder andere Mal bewiesen – zumindest merklich öfter, als dies im Falle der Corona-Schutzimpfungen geschehen wäre.

Die Corona-Schutzimpfungen sind nicht sehr effizient und / oder effektiv. Die tatsächliche Schutzwirkung der verschiedenen Impfstoffe oder eher Substanzen war und ist weitestgehend unbekannt respektive wurde sie von sogenannten „Experten“ analysiert, ausgewertet und nach kaum zu hinterfragenden „Erkenntnissen“ angepasst; ebenso wie die erforderlichen Dosen und Intervalle, in denen sogenannte „Auffrischungsimpfungen“ nötig werden. Wichtig ist auch: es war von vornherein klar, dass man das Virus nicht durch Impfungen „auslöschen“ oder markant eindämmen; sondern wenn überhaupt „in den Griff“ bekommen könnte; was auch immer das heißt. Viel ist es jedenfalls nicht – erst Recht in Anbetracht der vielen (falschen) Versprechungen.

Nicht wenige Menschen haben sich trotz eines sogenannten „vollständigen“ Impfschutzes angesteckt und sind schwer erkrankt. Die Behauptung, dass sie ohne eine Impfung einen noch schwereren Verlauf (hier bliebe oft nur das Endstadium respektive der Tod) erlitten hätten, erscheint relativ kindisch – und lässt sich nicht glaubhaft wissenschaftlich belegen.

Nicht wenige Menschen, die sich nie auf das Corona-Virus haben testen lassen geschweige denn geimpft wären; sind niemals merklich erkrankt und haben auch niemanden angesteckt. Die Pandemie ging also entweder tatsächlich an diesen Menschen vorbei – oder hat sie nur so geringfügig getroffen, dass es für sie und ihr Umfeld gar nicht erst feststellbar gewesen ist. Interessant: beide dieser Optionen waren und sind laut der Aussage einiger „Experten“ nicht möglich – wir alle kennen die entsprechenden Meldungen und Warnungen.

Die Corona-Schutzimpfungen haben möglicherweise mehr unerwünschte Nebenwirkungen als andere. Selbst wenn es aktuell und irgendwo gegenteilige Belege dafür gibt (vor allem die selbstverständlich stets neutralen und dreifach geprüften Anführungen der Impfstoff-Hersteller selbst), helfen diese nicht wirklich weiter – erst die Zeit wird Aufschluss geben, wie es bei groß angelegten Forschungen, Feldversuchen und Studien immer der Fall war und bleiben wird.

Trotz aller genannten Punkt ist die Impfung quasi Pflicht (es herrscht Impfzwang und keine Impfpflicht, der Unterschied ist im Endeffekt aber marginal), was schlicht und ergreifend purer Hohn ist. Und das nicht nur in einem Land der vermeintlichen „Dichter und Denker“. Anders gefragt: wie kann das Recht auf individuelle körperliche Unversehrtheit im Sinne eines polemisch ausgerufenen, übergeordnet-solidarischen Allgemeinschutzes ausgehebelt werden; wenn der tatsächliche Nutzen / die tatsächliche Wirkungsrate dieser Maßnahme weitestgehend unbekannt ist ? Dennoch, und dies hat die Pandemie hinreichend gezeigt; gibt es viele Menschen die für einen einfach nicht anders zu bezeichnenden Schuss ins blaue bereit sind, ihre Grundrechte aufzugeben. Mehr noch: die andere guten Gewissens öffentlich diffamieren, weil sie davon überzeugt sind das richtige zu tun – ohne zu wissen, was genau sie da eigentlich tun. Und das stimmt einfach nur traurig.

All das Gerede und Gehabe um die Corona-Schutzimpfungen färbt sich – analog zu den verheerenden Folgen der anderen teils fragwürdigen Maßnahmen zur „Eindämmung“ der Pandemie – natürlich auch auf die Kinder ab, für die die Impfstoffe insgesamt betrachtet klar mehr Fluch als Segen sein dürften (hier erst Recht: Abwägung Risiko-Nutzen-Verhältnis). Allerdings: ginge man hier einmal relativ zynisch vor behauptet, dass die Impfungen das bereits übergelaufene Fass auch nicht mehr wesentlich beeinflussen – so hat man eventuell Recht. Der größte Schaden wurde schließlich bereits angerichtet, sodass selbst die schlechteste nur erdenkliche Impfung nicht zu mehr negativen gesundheitlichen Folgen führen sollte als es beispielsweise die Lockdowns, das Maske-Tragen und das „Social-Distancing“ getan haben. Sicher, es mag sein dass man hie und da Effekte erzielen konnte – aber es geht nach wie vor um das große Ganze – und die Verhältnismäßigkeit. Anders gesagt: man kann nicht Gesundheit schützen, indem man der Gesundheit schadet. Nach wie vor wird die Aufarbeitung dieser Maßnahmen äußerst spannend – vor allem natürlich wenn man sieht, wie sicher nicht wenige völlig überrascht von eventuell negativen Feststellung sein werden.


Es erscheint demnach entsprechend schwer, jemanden mit nur einer einzigen, griffigen Antwort auf die Frage zu antworten, warum man noch nicht geimpft sei – da es sich um ein ganzes Konvolut an nicht unbedingt an den Haaren herbeigezogenen und damit bestenfalls nachzuvollziehenden Argumenten handelt. Fest steht nur: bei den meisten geschieht es nicht aus dem Grund, generell „Angst“ vor Impfstoffen oder Pharma-Konzernen zu haben. Und sicher auch nicht aus einer puren Anti- oder Abwehrhaltung heraus, denn: kaum jemand sollte dem medizinischen Fortschritt gegenüber nicht aufgeschlossen sein. Es sei denn, er ist Mitglied einer bestimmten Sekte oder hat eine eher spezielle Glaubensangehörigkeit (was allerdings doch eher die Ausnahme ist). Speziell natürlich, wenn es um das Verhindern oder die Heilung von möglicherweise gefährlichen oder gar tödlichen Krankheiten geht: wer würde nicht gerne davon profitieren ? Solange aber kein wirklich überzeugender Impfstoff gegen das Corona-Virus existiert – wobei die Frage bleibt, ob man in Anbetracht der mittlerweile vorherrschenden schwächeren Virus-Varianten und der selbst öffentlich stark korrigierten Mortalitätsraten überhaupt einen braucht – sind und bleiben die vorhandenen Impfstoffe ein zutiefst merkwürdiges Konstrukt mit einem ellenlangen Rattenschwanz. Und wer kein Verständnis für diejenigen hat, die sich den nicht aufbürden wollen – der hat selbst auch kein Verständnis verdient.

Über Kommentare Freut Sich Jeder.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..